#21 Traditionsreiche Serie wird fortgesetzt

Der Mann in den Bergen (Originaltitel: The Life and Times of Grizzly Adams) ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm und eine US-amerikanische Westernfernsehserie in den 70er Jahren gewesen. Wie uns jetzt zugetragen wurde, hat TEC1 die Rechte an der Serie erworben und beabsichtigt sie neu aufleben zu lassen. Die Rolle von Grizzly Adams wird übernommen von Gismoph/Phillip.Die Serie spielt in einem weitgehend unerschlossenen Gebiet im Osten der Insel. Zu Beginn der Serie flieht die Hauptperson, Gismoph/Phillip, weil er eines Verbrechens beschuldigt wird, das er nicht begangen hat (wer von uns auf der Insel behauptet das nicht), in die Berge, um fortan versteckt in der Wildnis zu leben. Hier baut er sich eine Base und beginnt ein neues Leben. Ein Hauptelement der Serie ist die Nähe zur Natur, die sich in umfangreichen und abwechslungsreichen Landschaftsaufnahmen und vielen Tieraufnahmen zeigt. Einer der Handlungsstränge ist die Zähmung von Tieren, wozu er sich Tipps vom Pferdeflüsterer JonExx holt. Seinen Spitznamen „Gismoph“ Phillip erhält er für die Zähmung eines jungen „Gefängnisinsassen mit ohne produktiver Hirnmasse“.

Die wichtigsten Nebenrollen sind die von Bullet21 und von Z.Llapp, die Phillip bei seinen Abenteuern unterstützen. Diese bestehen meist aus der Bedrohung für Freunde und zufällige Bekannte im südlichen Teil der Insel. Dem sogenannten PVP-Gebiet. Und der Hilfe von in Notlagen und Gefahren geraten Mithäftlingen im Norden, die Phillip allein oder mit der Unterstützung anderer bewältigt.

Im Gegensatz zu anderen Serien dieser Zeit wird allgemein auf Gewaltdarstellungen und den Einsatz von Schusswaffen besonderer Wert gelegt. Durch die Nebenrollen und Gastrollen wird weiterhin auf Probleme in Bezug auf Looten, Jagd, Basebuilding durch „Feinde“ und Konflikte mit den ansässigen Ureinwohnern eingegangen.

Wir können gespannt sein, ob sich dieses Remake der erfolgreichen Serie erneut als Erfolg erweisen wird.

Bleibt wachsam,
Euer Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.