#26 Events über Events…..

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns.
Am letzten Mittwoch wurde feierlich das Labyrinth eröffnet. Von unserem Admin Coco aus über 3500 Teilen gebaut, gebührte ihm auch die Ehre dieses zu eröffnen. Voller Eifer stürmte die anwesende Meute dann auch in den Irrgarten. Manch einer blieb dauerhaft vollen Mutes, den Ausgang wieder zu finden. Der ein oder andere drohte allerdings doch mit Suizid als letzten Ausweg. Gestärkt und angefeuert von den anderen Leuten, schafften es aber auch diese, vom rechten Pfad abgekommenen, irgendwann lebend das Licht am Ende des Ganges wieder zu sehen. Den besten Riecher zum Ausweg bewies „Leo“, Platz zwei ging an „El Loco“ und drei an „USCHI“.

Am Donnerstag ging es weiter mit einem gemütlichen Deathmatch Abend. Zwei Stunden lang wurde sich in den unterschiedlichsten Runden das Blei um die Ohren gejagt. Teilweise von soviel Teilnehmern, dass es schon mal vorkam, dass man nach dem Spawn gar keine Zeit hatte sich von seinem Tod zu erholen und direkt wieder im schwarz-weißen Bildschirm gelandet ist. Die Begeisterung dieses Beisammenseins war wieder einmal so groß, dass dieser Termin jetzt erst einmal wöchentlich auf den Donnerstag Abend festgelegt wurde.

Sonntag hatten wir dann das groß angekündigte „Hide’n Seek“, Flitzer123 gegen den Rest der Welt. Ich selber konnte leider nicht anwesend sein, da mir im RL jemand den Stecker gezogen hatte. Aber die lieben Coco und Bullet21 sind dann eingesprungen, um das Event stattfinden zu lassen. Von den ursprünglich geplanten zwei Runden, wurden schlussendlich dann vier Runden. Unklar ist, ob es am Können der Spieler, an den Tipps der Admins oder doch an der auffälligen Erscheinung vom Flitzer123 gelegen hat, dass zwei Bonusrunden gespielt werden konnten. Vielleicht waren auch einfach nur alle Teilnehmer besonders hoch motiviert, weil Flitzer123 das Event gleichzeitig per Livestream auf Twitch zeigte. Die Sieger der jeweiligen Runden erhielten besonderen Loot, zudem wurden per Stream auch noch Game-Keys vergeben. Die Sieger waren in Runde 1 und 3 „USCHI“, in Runde 2 „Leo“ und in Runde 4 „Kutte“.Nun noch ein Ausblick auf die kommenden Aktionen.
Wie bereits angekündigt, treffen wir uns am Donnerstag abends wieder zum entspannten Deathmatch-Stelldichein. Jeder ist willkommen, es gibt nichts zu verlieren. Nur jede Menge Spaß und Unterhaltung.
Am Wochenende haben wir mal wieder von Samstag auf Sonntag eine mechfreie Nacht. Dieses gibt den Inselbewohnern die Möglichkeit, sonst nur selten oder gar nicht besuchte Orte, zu erkunden. Vor Puppets muss sich natürlich weiterhin in Acht genommen werden. Auch die Regeln des PVP bleiben natürlich bestehen. Die Vorbereitungen für das Wochenende laufen bereits. Die Säuberung der Anlagen von den Mechs ist in vollem Gange.

In dem Sinne…sauber bleiben

Euer Mira

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *